Ernährung

Ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung sichern ein langes und gesundes Leben. Dabei ist die Frage, was eine gesunde Ernährung beinhaltet selbst unter Wissenschaftler nicht ausreichend geklärt.

Jeder Mensch hat einen eigenen Stoffwechsel, baut Nahrung in seinem Körper auf unterschiedlichem Wege ab und benötigt je nach Lebensweise eine andere Konzentration an Nährstoffen. Selbst wie der menschliche Organismus die zahlreichen Nährstoffe verwertet ist hoch komplex und nicht vollständig erforscht.

Es gibt jedoch zahlreiche Empfehlungen, die u.a. von der Weltgesundheitsorganisation, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Deutschen Krebsgesellschaft herausgegeben werden. Eine der Empfehlungen besagt, dass der Mensch fünfmal am Tag Obst und Gemüse zu sich nehmen soll. Zusätzlich steigern täglich 30 Gramm Ballaststoffe, wie sie in Vollkornbrot, Nudeln, Reis oder Kartoffeln zu finden sind, das Wohlbefinden und können sogar das Darmkrebsrisiko um bis zu 40 Prozent senken. Der Körper benötigt außerdem täglich mindestens 1,5  Liter Wasser. Neben Wasser erfüllen auch Schorlen ihren erfrischenden Effekt.

Erwachsene sollten wöchentlich nicht mehr als 600 Gramm an Fleisch und Wurstwaren zu sich nehmen. Seefisch gehört ebenfalls zweimal in der Woche auf den gesunden Speiseplan. Nicht jeder Mensch schafft es sich an die empfohlenen Mengen an gesunden Nahrungsmitteln zu halten. Mit einem gesunden und vielfältigen Mix sowie leckeren Rezepten lassen sich jedoch alte Ernährungsgewohnheiten ablegen.

Bewusst ernähren und gesund Leben

"5 mal am Tag Obst und Gemüse"


Die Basis für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sollten pflanzliche Lebensmittel, wie Obst und Gemüse sein. Sie können das Risiko von zahlreichen Krankheiten mindern und die Entstehung von Krebs verringern.


Es gibt zahlreiche Nährstoffe, welche für den menschlichen Organismus lebenswichtige Funktionen erfüllt. Die optimale Zusammenstellung der verschiedenen Nährstoffe bildet ein sicheres Fundament für Ihre Gesundheit. Darunter zählen Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß sowie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Insgesamt benötigt der Köper rund 50 Nährstoffe.


Sportliche Fitness


Neben einer vielseitigen Ernährung gehört die regelmäßige körperliche Bewegung zu einer gesunden Lebensweise.

Sportliche Fitness und ausreichende Bewegung wirken sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Somit wird das Risiko einer koronaren Herzerkrankung verringert. Die Gefahr von Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfette oder sogar Diabetes kann minimiert werden.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt fünfmal wöchentlich eine halbe Stunde Sport zu machen. Bei sehr intensivem Training sind jedoch dreimal wöchentlich zwanzig Minuten Sport ausreichend.

Vielen Menschen ist bewusst, dass eine gesunde Lebensweise mit Sport zu erlangen ist. Die Wahl der geeigneten Sportart gestaltet sich dahingehend jedoch etwas schwieriger. Nicht jeder Mensch ist vom morgendlichen Joggen angetan.

Betrachten Sie daher Ihre Lebensumstände und Ihre Vorlieben. Suchen Sie eher nach Entspannung oder Power? Sind Sie eher ein Teamplayer oder mögen Sie Einzelsport?

Damit Sie die geeignete Sportart für sich finden, sollten Sie verschiedene Möglichkeiten ausprobieren.

Richtige Ernährung


Die richtige Ernährung eines Menschen richtet sich nach den jeweiligen Lebensphasen.

So beginnt die richtige Ernährung bereits mit der pränatalen Ernährung der Mutter. Eine Schwangere benötigt besonders viele Nährstoffe wie Mineralien, Vitamine und Eiweiße.

Säuglinge und Kleinkinder hingegen benötigen Lebensmittel, die ihren Energieverbrauch sättigen, da der Körper und die Knochenmasse im Wachstum sind.

Jugendliche nehmen heutzutage zu fette und zu süße Lebensmittel und Getränke zu sich, dabei sollten auch sie auf eine pflanzliche Ernährung achten.

Bei körperliche Arbeit sollte eine ausgewogene Mischkost, die reich an pflanzlichen Kohlenhydraten ist, bevorzugt werden. Auch Sportler profitieren von Kohlenhydraten in Form von Getreide und Gemüse.

Ältere Menschen haben einen erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Wohingegen der Appetit und auch der Energieverbrauch abnimmt. Viel Trinken sowie viel Bewegung verlangsamen den Alterungsprozess.


Erfahren Sie mehr über Nährstoffe
Erfahren Sie mehr über Nährstoffe

weiterlesen →